Loading...

Review der Digital Workplace & Hybrid Work Predictions 2023: Optimierung der Digital Employee Experience & Beobachtung der nächsten Disruption der Arbeitswelt

image-38414
Foto-Credit: Marc Schulte (https://unsplash.com/@marc_schulte) bei Unsplash

Alle Jahre wieder starten wir das neue Jahr mit ein paar Ausblicken auf Trends und Themen, die es in diesem Jahr zu diskutieren gilt. Hierfür haben wir mal durch ein paar Prognosen zu den Themen “Digital Workplace”, “Hybrid Work” und “Future of Work” gelesen und diese für uns eingeordnet.

Weitere Optimierung der digitalen Arbeitsunterstützung nicht aus dem Blick verlieren

Gemein ist allen Zukunftsprognosen das Fazit: die Transformation der Arbeitsorganisation und Zusammenarbeit ist noch lange nicht abgeschlossen! Zwar agieren die Unternehmen dank erzwungener Remote-Work sowie der unternehmensweiten Einführung von MS Teams & Co auf einem anderen Niveau - aber müssen sich in diesem neuen Kontext auch neuen Herausforderungen stellen. 

Die Themen “Digital Employee Experience” oder “Workplace Experience” oder ganz allgemein nur “Employee Experience” haben in Zeiten der (1) permanenten Krisen, (2) dem daraus erwachsenem Stress auf alle Mitarbeitenden, (3) der “Great Resignation” und dem “Quiet Quitting” aufgrund von fehlender Sinnhaftigkeit der Arbeit und (4) dem irren Tempo der technologischen Veränderungen und Innovationen (Stichwort ChatGPT und Metaverse) ein ganz wichtige und kritische Bedeutung für das Wohlbefinden der Mitarbeitenden und das Funktionieren der Organisation.

Nur weil wir als Organisation MS Teams & Co (oder Google Workspace, HCL oder andere Digital Work Plattformen) eingeführt haben und einigermaßen in die Nutzung von weiten Teilen der Organisation gebracht haben, dürfen wir nicht aufhören, an weiteren Verbesserungen und Optimierungen der digitalen Zusammenarbeit in dem Kontext dieser Plattformen zu arbeiten. 

Gleichsam braucht es die weiteren Veränderungen rund um die organisatorischen Rahmenbedingungen und den kulturellen Mindset, die die “neue” Zusammenarbeit im Unternehmen legitimieren. Auch müssen wir uns schon jetzt mit den nächsten Disruptionen der Zusammenarbeit beschäftigen, die gerade an die Tür klopfen (Veränderungen der Organisation durch massenhaften KI-Einsatz sowie neue Formen der virtuellen Zusammenarbeit in VR & dem Metaverse).

Hier nun ein kommentierter Überblick zu ausgewählten Veränderungsprognosen für 2023:

Für die Adecco Group steht die weitere Flexibilisierung der Arbeit im Fokus 

Als Personaldienstleister fokussiert sich der Glaskugel-Blick bei Adecco auf die Konsequenzen für die Ausgestaltung der Arbeitsorganisation durch die Veränderungen im Arbeitsmarkt und den Erwartungen von Arbeitnehmenden und Arbeitssuchenden. Der Arbeitskräftemangel (den wir z.B. auch im Rahmen unserer Shift/HR Veranstaltungen diskutieren!) fordert schon aus Unternehmenssicht eine andere Umgangsweise mit bestehenden Mitarbeitenden wie auch den Erwartungen von möglichen Kandidaten an kulturelle Gegebenheiten und die Arbeitsorganisation. Flexibilität der Arbeitsgestaltung, Führungskräftekompetenzen und Nachhaltigkeit in ökologischen aber auch sozialen Fragen sind hier wichtige Themen, die herausstechen. Dabei gilt auch, dass die “Caring Company” (siehe Gespräch mit Prof. Dr. Peter Wald) das Wohlbefinden seiner Mitarbeitenden in der Ausübung ihrer Tätigkeiten immer im Blick hat - sprich auch die “Employee Experience”. Und dass diese Thema auch in Zeiten knapperen Budgets nicht hinten runterfällt.

  1. Talent Scarcity and upskilling on the rise
  2. Skills for Leaders to prevent quiet quitting
  3. The Power of Internal Mobility
  4. CHROs on the Rise
  5. Sustainable employment – or, when sustainability takes over workforce strategy
  6. Changing labour market policies to protect workers
  7. New Form Factors: Web 3, DAOs and the Metaverse

Bernard Marr fordert die “Verfestigung” des neuen Normals

Als Buchautor und Zukunftsforscher sieht Bernard Marr, dass “Workplaces in 2023 will be more diverse, distributed and virtual than ever before.” Also das “Normal” ist das “Neue” von gestern!

Die Unterstützung und das “Kümmern” um das Wohlbefinden der flexible und (zum Teil) verteilt wirkenden Arbeitskräfte muss im Vordergrund der unternehmensseitigen Anstrengungen stehen. Remote und hybrid wird für ihn zum Standard und das Metaverse steht mit weiteren neuen Möglichkeiten vor der Tür:

  1. Remote and Hybrid Working to become standard
  2. Workplace Surveillance to ensure healthy working practices
  3. Collaborative online working tools meet the metaverse
  4. Flexible Hours / Four-day working

Digital Workplace Group stellt die Qualität der digitalen Zusammenarbeit in den Mittelpunkt

Nancy Goebel von der Digital Workplace Group hat eine umfangreichen Abhandlung zum Review der letztjährigen Prognosen und den Forderungen für dieses Jahr zusammengesstellt. Das Team rund um das Digital-Workplace-Urgestein Paul Miller kann durchaus als der europäische Thinktank für “Digital Work” bezeichnet werden und zieht für seine Prognosen die qualitativen Auswertungen ihrer Community heran - was damit für die Aussagen eine hohe Praxisrelevanz im Kontext der Digital Workplace Projekte bietet. 

Im Vordergrund steht dabei die Stabilisierung des Konzeptes der/des “digitalen Heimat/Campus” (wie wir es in der deutschen Community diskutieren - siehe Gespräche mit Lutz Hirsch oder Mark Heyen) als Verständnis von einem digitalen Arbeitsökosystems, bei dem wir Mitarbeitenden “einchecken” und alles Notwendige für die Erledigung unserer Arbeit finden - sowohl in Bezug auf die prozessuale Arbeitsunterstützung als auch auf die mentale Unterstützung. 

Dieses “Digital Headquarter” nach dem DWG-Wording (oder die “digitale Heimat”) muss möglichst weite Teile des Unternehmen einbinden, integrieren und inkludieren. Sprich es muss auch zugänglich für jeden und jede sein bzw. werden - egal in welcher Arbeitssituation (am Desktop, in der Produktion oder unterwegs) oder mit welchen Fähigkeiten. Neben der Inklusion braucht es die Vernetzungsunterstützung, den Austausch und die Sinnstiftung für die Arbeit in diesen Umgebungen. Daran muss gearbeitet und optimiert werden - damit MS Teams & Co nicht leere Kollaborationshüllen sind, sondern wertstiftende Hilfsmittel für die Erledigung der Arbeit, von der ich auch erkenne, welchen Sinn sie hat.

Das Thema Metaverse und KI (in Form von digitalen Assistenten) wird explizit als neues Terrain angeführt, das es in 2023 zu explorieren gilt.

  1. The digital headquarters moves into steady-state evolution while employers and employees continue the hybrid working tug of war.
  2. Digital inclusion goes well beyond accessibility basics.
  3. The metaverse is the new digital archipelago of workplace experiences.
  4. The most important skill for digital workplace teams will be navigating change. Enter wayfinding powered by psychodynamics.
  5. Recruitment, on-boarding and ‘early days retention’ will require business-specific digital spaces mixed with in-person connections.
  6. HR will claim stewardship of the employee experience at large; digital workplace leaders need to bring their passion for connections, curiosity, and experimentation.
  7. ESG programs will pressure digital workplace teams to clean up their act. It’s time to start addressing your dirty ecosystem
  8. Digital workplace teams will be challenged to show continued impact. Meaningful metrics will be essential.
  9. AI capabilities will leapfrog a broader definition around productivity, and Microsoft is showing us that digital coaching will come at a premium.
  10. Innovation scale with the help of digital assistants.

Für Forrester steht die Digital Employee Experience im Fokus

Andrew Hewitt und Cheryl McKinnon von Forrester sehen die Verbesserung der “Digital Employee Experience” als zentralen Hebel für verschiedene HR- und Organisationsziele:

“As we call out in our report, digital employee experience (DEX) will remain a focal point for digital workplace leaders as they attempt to use technology to attract talent, improve productivity, and promote employee engagement.” 

Dabei gilt auch für das Thema “Digital Employee Experience”: In wirtschaftlich angespanten Zeiten muss jede Maßnahme “wirksam” sein und einen nachweislichen “Return” für das Unternehmen aufzeigen. Feedbackschleifen zur Erfassung der Digital Workplace Nutzung und der Mitarbeiterzufriedenheit sind wichtige Grundlagen für die Optimierung und Weiterentwicklung - der Plattformen und der Organisation. 

Für den Lösungsmarkt sehen die Analysten eine weitere Konsolidierung - rund um die “Digital Work Plattformen” wie Microsoft 354, Google & Co als zentrale Ökosysteme und zusätzlichen Lösungsansätze, die die Inklusion und Integration von weiteren Teilen der Organisation ermöglichen und erleichtern.

  1. Organizations will pursue tactical use cases to drive DEX ROI.
  2. Proactive experience management will become mainstream.
  3. Vendor consolidation will occur across multiple digital workplace categories.
  4. Personalization will rise as a digital workplace requirement.
  5. Digital workplace leaders will double down on new approaches to success metrics.

Fazit: Optimierungen der Digital Employee Experience vorantreiben und neue Disruptionen im Blick haben

Die Erörterung der ausgewählten Glaskugel-Vorhersagen spiegelt auch die Diskussion entlang unserer Shift/Work Veranstaltungen wieder: Das Konzept der “Digital & Hybrid Work” ist da - aber noch nicht etabliert genug, dass es “alleine laufen” kann. Die stetigen, technologischen Innovationen stellen auch zur Frage, ob wir bei der digital/technologisch unterstützten, neuen Form der Zusammenarbeit jemals auf einen stabilen Level kommen, wo etwas “alleine laufen” kann!?

Hier braucht es für 2023 weitere Anstrengungen und auch weitere Diskussionen, die auch wir gerne mit unseren Veranstaltungen unterstützen wollen. Auch die Beobachtung der neuen Möglichkeiten in VR & Metaverse sowie die Sprünge in der technologischen Arbeitsunterstützung durch den Einsatz von KI müssen weiter eruiert werden.

Hierzu freuen wir uns wieder auf spannende Diskussionen entlang folgender Veranstaltungen:

Suche

Themen der IOM Plattform

Hybrid & Remote Work Transformation
Digital Work & Employee Experience
Digital Work Skillset & Mindset
Adoption & Enablement
Future Management & Leadership
Digital Workplace Technologien

Aktuelle News & Eventinfos zum Wandel der Arbeit & der Organisation. Jetzt abonnieren!

Comments (0)
No comments found!
Write new comment